-

Ein fantastischer Start für den INNovation Room

Im September begrüßten wir in Manchester 41 Studenten und Hochschullehrer von neun der weltweit führenden Hotelmanagement Schulen zum Start des INNovation Room von Park Inn by Radisson. Wir haben die Studententeams aufgefordert, wirklich neue Ideen zu entwickeln, um den Aufenthalt für unsere Gäste noch angenehmer zu gestalten. Innovation ist die Grundlage unserer Arbeit hier, daher lautet die Frage: Was können wir tun, damit es Ihnen künftig noch besser in unseren Hotels gefällt?

Als die Studenten am Freitagnachmittag aus den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, aus Südafrika und mehreren Ländern Europas hier eintrafen, wuchs die Spannung kontinuierlich. Die Teilnehmer erhielten T-Shirts in hellen Farben, Namensschilder, Zeitpläne und eine Einladung zu einem Willkommens-Drink in der Hotelbar um 18.30 Uhr.

Javier Rosenberg (Chief Operating Officer für Amerika) begrüßte die Studenten herzlich und sprach einen Toast auf ein Wochenende mit faszinierenden Diskussionen, harter Arbeit und natürlich INNovation aus. Als das Abendessen begann und die Studenten einander besser kennen lernten, wurde es offensichtlich, dass ein großartiger Wettbewerb bevorstand: die aufsteigenden Sterne unserer Branche gegeneinander in dem Bemühen, einen echten Einfluss auf unsere Hotels zu nehmen.

3

Der Samstagmorgen begann mit einem Workshop zum Thema Markendusche unter der Leitung von Rose Anderson (Vice President Branding bei Park Inn by Radisson), bei der die Studenten alles über unsere lebendige Marke erfahren konnten. Wir freuten uns, Siri Gomnæs Børsum (Branchenführer bei Google) begrüßen zu können; sie erklärte, wie eines der weltweit größten Unternehmen durch Innovation zu technologischer Vorherrschaft gelangt ist. Im Laufe des Vormittags nach einem kurzen Tanz (danke, Shakira) und einer kreativen Pause mit Malen im Stil von „Mehr Farbe im Leben“, bildeten die Studenten Gruppen und begannen mit dem Sammeln von Ideen.

Die Mitglieder des INNovation Room-Panels standen am Nachmittag zum Beantworten von Fragen und für Ratschläge für die Teams beim Entwickeln ihrer drei Vorschläge zur Verfügung. Sie machten Bemerkungen darüber, wie wissbegierig die Studenten bei dem Versuch waren, ihre Ideen zu verfeinern, und wie sehr sie darauf bedacht waren, dass die Innovation den Aufenthalt der Gäste positiv beeinflussen sollte. Am nächsten Morgen sollten die Studenten den Panel-Mitgliedern drei Ideen vorlegen; daher arbeiteten etliche Teams bis spät in die Nacht, damit ihre Präsentationen möglichst aussagekräftig und beeindruckend wurden.

1

Sonntag, der Tag der Präsentation. Jedes Studententeam hatte 15 Minuten Zeit für seine Präsentation; danach kamen Feedback und Ratschläge, welche Idee in die nächste Phase des Wettbewerbs kommen sollte.

Nach dem Check-out und auf dem Weg zum Flughafen machte sich bei den Studenten ein Gefühl der Erleichterung bemerkbar. Drei Tage intensiven Denkens und Diskutierens waren vorüber, doch der härteste Teil der Arbeit stand noch bevor. Die Studententeams müssen  ihre endgültigen Vorschläge im November einreichen. Dann haben Sie Gelegenheit, für die Idee zu stimmen, die Ihnen am besten gefällt. Hier auf unserem Blog finden Sie immer wieder weitere Informationen.

Hier finden Sie zusätzliche Informationen über den INNovation Room.

css.php