-

Spektakulär: Die Top-Aussichtspunkte in München

München hat viele Sehenswürdigkeiten, die entdeckt werden wollen. Wie wäre es, wenn Sie sich zunächst einen Überblick verschaffen und die architektonischen Highlights à la Frauenkirche oder Olympiapark von oben betrachten?

Damit meinen wir keinen Helikopterflug, sondern viel mehr die zahlreichen Aussichtspunkte, die München in der gesamten Stadt zu bieten hat. Angefangen von der Aussichtsplattform historischer Gebäude über Denkmäler und Cafés bis hin zu modernen Bauwerken. Entdecken Sie mit uns die beeindruckenden Aussichtspunkte der bayerischen Landeshauptstadt.

Historisch, der alte (St.) Peter

Die Peterskirche hat ihren Spitznamen „Alter Peter“ nicht umsonst, denn das 91 Meter hohe Bauwerk ist die älteste Pfarrkirche der Stadt München. Um einen der schönsten Ausblicke auf München erhaschen zu können, sollten Sie allerdings nicht allzu unsportlich sein, denn die Aussichtsplattform erreichen Sie erst nach etwa 300 Stufen. Doch jede einzelne Stufe ist es wert, um anschließend von einem wunderbaren Blick auf die Münchner Skyline inklusive Frauenkirche und das alte Rathaus mit dem Glockenspiel werfen zu können. Der alte Peter ist sowohl im Sommer als auch Winter geöffnet.

Goldig, der Friedensengel

Der Friedensengel von München befindet sich auf der bekannten Prinzregentenstraße und ist ein Denkmal des Deutsch-Französischen Kriegs in den Jahren 1870/71. Unter dem prachtvollen goldenen Engel genießen Sie die Aussicht auf die Prinzregentenstraße mit ihren prunkvollen Gebäuden, wie dem Bayerischen Nationalmuseum oder dem Prinz Carl Palais. Noch schöner wirkt der Ausblick, wenn Sie in den Abendstunden dort sind. Denn dann ist der Springbrunnen beleuchtet und haucht dem Ausblick zusätzlich Magie ein.

Lecker, Café im Vorhoelzer Forum

Gegensätze ziehen sich manchmal an, so auch bei den Aussichtspunkten. Vom unfassbaren Prunk in der Prinzregentenstraße ist unsere nächste Empfehlung etwas simpler und doch mit einem tollen Ausblick gesegnet. Das Café im Vorhoelzer Forum ist auf der Sonnenterrasse der Fakultät für Architektur in der Technischen Universität München integriert. Neben Kaffee, Kaltgetränken und kleinen Snacks gibt es hier vor allem einen klasse Ausblick über ganz München bis hin zu den Alpen. Sommeröffnungszeiten: Ende April – Ende September, So – Fr: 9:00 – 22:30 Uhr, Sa: 9:00 – 22:30 Uhr. Winteröffnungszeiten: Oktober – April
Mo – So: 9:00 – 21:00 Uhr.

Munich Olympiapark from the TV tover

Modern, der Olympiaturm

Der Olympiaturm als Münchner Wahrzeichen ist mit seiner Höhe von 291 Metern auch zugleich das höchste Gebäude der Stadt. Daher darf dieser Turm bei unseren Top-Aussichtspunkten natürlich nicht fehlen. Vom Olympiaturm aus, haben Sie einen tollen Blick auf die gesamte Stadt, besonders spannend ist der Blick auf das Olympiagelände. Optional können Sie auch im Drehrestaurant des Turms Platz nehmen und in 53 Minuten das 360-Grad-Panorama genießen. Öffnungszeiten des Turms: Mo – So: 09:00 – 24:00 Uhr, letzte Auffahrt ist um 23:30 Uhr. Eintrittspreise: Erwachsene 7,00 €, Jugendliche unter 16 Jahren 5,00 €.

Übernachten in München

Das Park Inn by Radisson Frankfurter Ring Hotel ist zwar nicht besonders hoch, liegt dafür aber ideal und verkehrsgünstig in Richtung Innenstadt als auch zum Münchner Flughafen. Somit können Sie ganz einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, der S-Bahn Station oder dem Auto zu den Aussichtspunkten der Stadt fahren. Anschließend können Sie sich in einem der großzügig geschnittenen Zimmer entspannen.

iStock: © Mapics (Titelbild), © anderm (Foto 1)

css.php