-

#Innsider’s-Städteführer Berlin

Die Hauptstadt Deutschlands ist reich an Geschichte und gilt seit langem als supercoole Muse für Künstler und Musiker. Wenn Sie Berlin besuchen möchten, finden Sie in unserem #Innsider-Städteführer Informationen über Dinge, die Sie dort anders als üblich tun und aus einem anderen Blickwinkel betrachten können.

Berlin im Film

Vergessen Sie Hollywood. Etliche Blockbuster enthalten in Berlin gedrehte Szenen und im Internet finden Sie Informationen für die individuelle Gestaltung Ihrer Tour. Der Checkpoint Charlie war beispielsweise im Bond-Klassiker Octopussy der 1980er zu sehen und vor einigen Jahren drehte Matt Damon mehrere Szenen für „Die Bourne Verschwörung“ auf dem Alexanderplatz. Unser Park Inn By Radisson Berlin Alexanderplatz Hotel ist auch auf einigen Luftaufnahmen in der Nähe des Fernsehturms zu sehen. Wie wäre es, wenn Sie vor Ihrem Berlinbesuch diese Filme ansehen, um sich in die richtige Stimmung zu versetzen?

Berlin Checkpoint Charlie

David Bowie und Iggy Pop in Berlin

Wenn Sie eher Musik als Filme lieben, können Sie auf den Spuren von David Bowie einige der Orte besuchen, von denen sich dieser Kultmusiker inspirieren ließ. Die Paris Bar auf der Kantstraße wird gerne von berühmten Persönlichkeiten besucht; hier feierte David Bowie oft Geburtstag. Kommen Sie auf einen Happen vorbei und betrachten Sie die Kunstwerke an den Wänden. Wer es lebhafter mag, sollte ins SO36 in der Oranienstraße gehen. Hier war in den 1970ern das Epizentrum der Punkszene in Berlin und wurde häufig von David Bowie und seinem damaligen Mitbewohner Iggy Pop besucht. Jetzt finden dort abends Sessions mit E- und Technomusik und alle Arten von Kunst- und Kulturveranstaltungen statt.

Berlin Paris Bar

© 360b / Shutterstock.com

Wenn das nicht reicht, können Sie auf einer speziellen Musiktour die normalerweise nicht für das Publikum zugänglichen Hansa-Tonstudios, in denen David Bowie seinen berühmten Titel „Heroes“ schrieb, sowie andere Orte besuchen, an denen Musikgeschichte geschrieben wurde.

Strände in Berlin?

Glauben Sie, in Berlin dreht sich alles nur um industriellen Chic? Weit gefehlt. In Berlin gibt es tatsächlich auch Strände. Nach einem Tag voller Besichtigungen sollten Sie eine der Strandbars aufsuchen. Diese Strandbars bieten unterschiedliche Aktivitäten und strahlen eine ganz spezifische Atmosphäre aus. Für die, die es aktiv mögen, empfehlen wir BeachMitte mit 49 Beachvolleyballplätzen und Salsa- und Zumba-Kursen. Wer es ruhiger mag, sollte zum Rummelsburg gehen. Dort kann man alles leihen, was man braucht: von der Sonnenliege bis zum Grill (die Wurst muss man jedoch selbst mitbringen).

Berlin Beach Party

Wo übernachten wir?

Unser Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz Hotel befindet sich neben dem kultigen Fernsehturm und im Zentrum des Geschehens. Mit mehr als 1.000 komfortablen Zimmern, drei Restaurants, einer Bar und einem Fitness-Center ist für jeden das Richtige dabei. Besonders beeindruckend ist der freie Panoramablick auf die Stadt von unserer Dachterrasse aus. Wir glauben, es gibt in ganz Berlin keine bessere Aussicht.

Berlin Park Inn Berlin Alexanderplatz Hotel terrace

Möchten Sie weitere Reiseziele kennen lernen? Dann lesen Sie andere #Innsider-Städteführer, beispielsweise den über Cardiff Bay.

css.php