-

Lübeck lockt mit Marzipan und Thomas Mann

Idyllisch an der Trave gelegen, ist die Hansestadt Lübeck eine wahre norddeutsche Perle. Im Mittelalter einst Hauptstadt der Hanse ist ihre Geschichte auch viele hundert Jahre später noch immer greifbar. Ihre wunderschöne malerische Altstadt, die von der Trave umflossen wird, begeistert mit einzigartigen Fachwerkhäusern und prächtigen historischen Bauten. Für ihr geschlossenes Stadtbild in schönster Backsteingotik wurde sie 1987 von der UNESCO sogar zum Weltkulturerbe erklärt.

Eine Städtereise, die keine Wünsche offen lässt

Wandeln Sie bei Ihrer stimmungsvollen Lübeck Städtereise auf den Spuren der Hanse. Mehr als 1.800 denkmalgeschützte Häuser und historische Kopfsteinpflastergassen laden zum Entdecken ein. Die pittoresken Shoppingstraßen der Altstadt sind wie gemacht für einen unvergesslichen Citybreak und auch die abwechslungsreiche Museums- und Theaterlandschaft lässt keine Kulturwünsche offen. Filmfans, aufgepasst! Jedes Jahr wird Lübeck zum cineastischen Hotspot, wenn sich die Nordischen Filmtage der nordischen und baltischen Filmszene widmen. Und für den süßen Punkt zwischendurch sorgt das Lübecker Marzipan bei Naschkatzen für Genuss-Herzklopfen. Auf geht’s nach Lübeck!

Lübecker Wahrzeichen: Das historische Holstentor

Das spätgotische Holstentor mit seinen bis zu 3,50 Meter dicken Mauern gehört zu den Überresten der Befestigungsanlagen, die einst die Stadt bewachten. Von März 2005 bis Dezember 2006 wurde das Stadttor umfassend restauriert und erstrahlt heute wieder in seiner historischen Pracht. In seinem Inneren trägt das Lübecker Wahrzeichen das Museum für Stadtgeschichte. Die Ausstellung „Die Macht des Handels” lässt in sieben interessanten Themenräumen die Bedeutung des Handels für die Stadt lebendig werden.

Holstentor Lübeck

Museums-Highlight: St. Annen-Museum

Das Museumsquartier St. Annen zählt mit seinem berühmten Memling Altar und der modernen Kunsthalle zu den schönsten Museen Deutschlands. In dem ehemaligen Kloster, das 1502 zur Unterbringung unverheirateter Töchter Lübecker Kaufleute gegründet wurde, können Besucher die kirchliche Kunst des Mittelalters in Lübeck bestaunen. Herzstück der Sammlung sind die Lübecker Schnitzaltäre und der Passionsaltar des flämischen Malers Hans Memling. Er zählt zu den kostbarsten Schätzen der Hansestadt. Neben der sakralen Kunst besitzt das Museum als weiteren Sammlungsschwerpunkt Zeugnisse der bürgerlichen Kunst und Kultur Lübecks.

Weltliteratur zum Anfassen: Das Buddenbrookhaus

Im Buddenbrookhaus, dem Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum, werden Lübecker Bürgertum und Weltliteratur erlebbar. Die aufwändig verzierte Museumsfassade aus dem Jahr 1758 spiegelt noch heute das Selbstbewusststein und den Reichtum seiner Bewohner wider. Tauchen Sie im zweiten Stock des Museums in den Jahrhundertroman „Die Buddenbrooks“ ein und begeben Sie sich auf eine spannende Reise zwischen Realität und dichterischer Phantasie. Die Beletage, das Speisezimmer mit den Götterfiguren und das Landschaftszimmer sind Teil der spannenden Dauerausstellung. Ein weiterer Teil des Hauses widmet sich der Schriftstellerfamilie Mann und ihrer besonderen Geschichte.

Zu Hause bei Günter Grass

In der Glockengießerstraße 21 warten die Zeugnisse eines weiteren Literaturnobelpreisträgers, des Schriftstellers und bildenden Künstlers Günter Grass. Die Hansestadt Lübeck hat ihm sogar ein ganzes Ausstellungshaus gewidmet, das die Herzen von Literaturfans höher schlagen lässt. Freuen Sie sich im Günter Grass-Haus auf Manuskripte verschiedener Schriften, wie beispielsweise der im Jahre 2002 erschienenen Novelle „Im Krebsgang“. Zudem gibt es auch Illustrationen einiger Gedichtbände und komplette druckgraphische Zyklen zu entdecken.

Altstadt Lübeck

Bühne frei für die Lübecker Theaterwelt

Neben dem Meer sehenswerter Museen gibt es viele weitere Kultur-Highlights in der Hansestadt zu entdecken. Theaterliebhaber treffen ihre Wahl aus abwechslungsreichen Spielplänen privater und städtischer Bühnen, besuchen das Figurentheater oder genießen in den historischen Wallanlagen nahe der Lübecker Altstadt eine Vorstellung der Freilichtbühne. Ein ganz besonderes Erlebnis bietet das in Europa einzigartige Lübecker Wasser Marionetten Theater. In verschiedenen Wasserbecken von 10 bis 3.000 Liter Fassungsvermögen tummeln sich einzigartige Unterwasser-Marionetten, tanzende Krabben, eine greise Schiffsratte und viele andere Akteure, die mit Witz und Charme begeistern.

Licht aus, Spot an: Nordische Filmtage Lübeck

Ein kulturelles Highlight für Cineasten wartet alljährlich in der ersten Novemberwoche: Die Nordischen Filmtage Lübeck sind in der Stadt. Fünf Tage lang können sich Filmliebhaber die neuesten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden, Estland, Lettland und Litauen ansehen. Und nach einem unvergesslichen Tag voller Kultur führt Ihre Reise Sie zurück ins Park Inn by Radisson Lübeck, das nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt ist.

Für Naschkatzen: Lübecker Marzipanträume

Wer die Hansestadt Lübeck richtig kennenlernen möchte, muss unbedingt auch die kulinarische Seite der Stadt erleben. Gemütliche Restaurants, Bistros und Bars laden in den Gassen der Altstadt zum Genießen und Entspannen ein. Ein absolutes Muss auf jeder Lübeck Reise ist ein Besuch des Café Niederegger, das seine Gäste mit den weltberühmten Marzipan-Köstlichkeiten verwöhnt. 1806 vom Konditormeister Johann Georg Niederegger gegründet, ist das 200 Jahre alte Stammhaus mittlerweile das Genuss-Wahrzeichen der Stadt. Probieren Sie sich durch einzigartige Marzipanträume in einem der schönsten Cafés Deutschlands und entdecken Sie die Geschichte des Marzipans im hauseigenen Museum.

Marzipan aus Lübeck

Alle, die noch mehr Lust auf kulinarische Ausflüge haben, sollten Zürich ganz oben auf Ihre Reisewunschliste setzen. Die Schweizer Metropole lockt mit einem wahren kulinarischen Rausch und begeistert zu jeder Jahreszeit als wunderschöne City Break-Destination. Viel Spaß beim Entdecken! Und “En Guete”!

css.php