-

Antwerp Six: warum die belgische Stadt eine Welthauptstadt der Mode ist

Es gibt einige Städte, die Mailand, Paris, London und New York den Rang ablaufen möchten, doch Antwerpen hat die besten Chancen, dies zu tun. Tine Van Den Poel von Antwerpen Streetstyle verrät die Geheimnisse hinter der beneidenswerten Kreativität dieser möglicherweise neuen Hauptstadt der Mode.

Auf Fotos auf  Antwerpen Streetstyle sieht man Mädchen, die in Fedoras, Pelzmänteln, Jeans und weißen Turnschuhen posieren, und Jungs mit Klamotten mit Hawaiimuster und sogar einer besonders kühnen Kombination aus Frack und blauen High Tops.

Tine sagt: „Die Einstellung von Antwerpen zur Mode ist seriös, jedoch nicht verkrampft. Die Menschen hier lieben Mode einfach und sehen sie als Erweiterung ihrer Persönlichkeit. Wir hören oft, dass wir alle eingebildet sind, und es stimmt: Wir sind extrem stolz auf unsere Modeszene und haben keine Angst davor, unseren Sinn für Stil zur Schau zu stellen!“

antwerp_fashion

Gelernte Lektionen

Einige Outfits, die man in Antwerpen sieht, sehen möglicherweise aus wie bunt zusammengewürfelt, doch aller Wahrscheinlichkeit nach stehen dahinter ernsthafte Überlegungen zum Thema Stil. Tine erklärt: „Antwerpen hat eine wunderbare Fashion Academy. Hier haben etliche berühmte Designer wie beispielsweise Martin Margiela oder Haider Ackermann ihre Fähigkeiten entwickelt.

Dank Antwerp Six ist unsere Stadt auf der Weltkarte verzeichnet und aufgrund ihres Erfolgs gibt es hier einmalige Shops und Flagship Stores. Das Geschäft von Dries Van Noten in der Nationalestraat ist ein hervorragendes Beispiel dafür.

Dennoch war Kreativität eine Haupteigenschaft von Antwerpen lange vor den Antwerp Six: Denken Sie nur an die Maler, die Architektur und die drei Jahrhunderte alte Royal Academy for Fine Arts; dann verstehen Sie sofort, weshalb Mode in unserer bezaubernden Stadt blüht und gedeiht.“

Der Einfluss der Antwerp Six auf die Stadt und die Modewelt im allgemeinen war sicherlich enorm. Trotz wenig Werbung und globalem Branding hat die außergewöhnliche Qualität und das Design der Kleidung mehr als ausgereicht, um ihrem Talent weltweite Anerkennung zu verschaffen.

Ein neues Jahr, ein neues Ich

Man sagt, Design muss funktional sein, und Tine hat eine überraschend praktische Hoffnung: „Da es bei uns häufig regnet, arbeiten wir daran, dass der Regenmantel aus Plastik 2015 zum Trend wird.“ Sie hat außerdem bemerkt, dass sich „Turnschuhe durchgesetzt haben“ und dass „alle lange Mäntel tragen und besonders Jungs ihre Haare wachsen lassen… man sieht wieder Bärte und Dutts.“

Das Beste, was Belgien zu bieten hat

Es überrascht nicht, dass Geschäfte, die nicht zu einer Kette gehören, in Antwerpen blühen und gedeihen. Tines Lieblingsgeschäfte sind Louis, „ein Geschäft in der Nähe von Lombardenvest, das aufgrund seines minimalen Dekors und einer smarten Auswahl von Designern und Kleidungsstücken ästhetisch sehr ansprechend ist“, The Public Image, „ein cooler Shop im Stadtzentrum, der von Nele betrieben wird, einer sehr enthusiastischen Person“ und Labels Inc., „der ideale Ort für Second-Hand-Designermode.“

Wenn Sie lieber einen Schaufensterbummel machen (oder einfach neidisch auf fantastische Ensembles starren), ist Noord genau richtig. Tine erklärt: „Das ist ein weniger berühmter Teil von Antwerpen; daher gibt es hier noch viel zu entdecken. Treffen Sie Einheimische im Park Spoor Noord und finden Sie heraus, wann an den überdachten Ständen im Park ein Ramschverkauf stattfindet. Der Goegekregen-Kleidermarkt ist ideal für großartige Schnäppchen.“

Das Gebiet rund um das MoMu, etwa 20 Minuten von unserem Park Inn by Radisson Antwerpen entfernt, ist der beste Ort, um Designstudenten zu treffen. Wenn Sie die nächste Generation Antwerp Six kennenlernen möchten, sollten Sie unbedingt dorthin gehen.

Stichwörter: antwerpenAntwerp Sixmodeurlaub in Belgienhotels in AntwerpenPark Inn by Radisson Antwerpen

 

 

 

css.php